Skip to main content

Literatur

1 Kurs
Florian Röttger
Leitung
Max Mustermann
Abteilung für Stellenangebote

Loading...
Arbeitskreis Literatur Französische und deutsche Gegenwartsliteratur
Mi. 25.09.2024 17:30
Meppen

In diesem Semester beschäftigt sich der Kurs mit vier Romanen, die sich zum einen einer schonungslosen, auch provokativen und bösen Gegenwartsanalyse widmen (Houellebecq und Despentes), zum anderen zerstörerisches und existentiell beschädigtes Leben in der Kriegs- und Nachkriegszeit in den Blick nehmen (Rothmann und Würger). Wir werden uns den Unterschieden bzw. Gemeinsamkeiten in der französischen und deutschen Gesellschaftskritik widmen, in gewohnter Weise Erzählstruktur, Erzählhaltung, Motivik, Darstellungsmodus und sprachliche Gestaltung thematisieren und natürlich auch viel Raum geben für die kritische Auseinandersetzung. Insbesondere die Rezeption von "Serotonin" und "Stella" lädt geradezu zu einer "Kritik der Kritik" ein. (Die Kenntnis von Band 1 der Subutex-Trilogie wird nicht vorausgesetzt, sofern nötig und sinnvoll, erhalten Sie Informationen dazu gleich in der ersten Sitzung.) Vorgesehen ist folgende Reihenfolge: Michel Houellebecq: Serotonin. DuMont 2019, 330 S. (24,00 €) Virgine Despentes: Das Leben des Vernon Subutex, Band 2. KiWi-Taschenbuch 2019, 400 S. (12,00 €) Ralf Rothmann: Der Gott jenes Sommers. Suhrkamp 2018, 254 S. (11,00 €) Takis Würger: Stella, Carl Hauser Verlag 2019, 224 S. (22,00 €) Der Kurs ist wie immer offen für neue Teilnehmer*innen und freut sich auf eine lebendige Auseinandersetzung und die daraus resultierende Erweiterung der Leseperspektiven. Termine: 17.10., 14.11., 12.12.2019 und 16.01.2020

Kursnummer 1.0401
Loading...